ArchiTangle

Das Kranke(n)haus
Wie Architektur heilen hilft

55,00 

Herausgegeben von Tanja C. Vollmer, Andres Lepik und Lisa Luksch
???????? German Edition

Description

„Das Kranke(n)haus. Wie Architektur heilen hilft“ untersucht die heutigen Notstände und großen Herausforderungen des Klinikwesens und stellt innovative Modelle und Lösungsansätze im Gesundheitsbau vor. Eine Vielzahl von Autoren untersucht im kritisch wissenschaftsfundierten Diskurs die Frage, wie es um das Gesundheitswesen und den Krankenhausbau steht, was den Krankenhäusern fehlt und wie die Architektur helfen kann, zum Heilungsprozess der Patient*innen beizutragen.

Die Publikation beantwortet diese Fragen in drei umfangreichen Kapiteln, die an den medizinischen Prozess angelehnt sind: Symptomatik, Diagnostik und Therapie. Der erste, einleitende Abschnitt beschreibt die Symptome des „kranken Hauses“ und zeigt die dringende Notwendigkeit auf, diese Probleme gesamtgesellschaftlich und architektonisch ernst zu nehmen. Im zweiten Abschnitt werfen Expert*innen aus der Psychologie, Medizin, angrenzenden Naturwissenschaften, aus der Architekturtheorie und Philosophie einen diagnostischen Blick auf die komplexen Ursachen, die zur „Erkrankung des Hauses“ führen. Schließlich werden im dritten Abschnitt unter Einbeziehung gestalterischer Instrumente aus dem Evidence Based Design sieben „Wirkstoffe“ beziehungsweise wissenschaftlich untersuchte Umgebungsvariablen zur erfolgreichen Therapie vorgestellt. Abschließend wird anhand von 13 internationalen Fallstudien aufgezeigt, wie der bewusste Einsatz der Umgebungsvariablen zu einer Krankenhausarchitektur führt, die heilen hilft.
„Das Kranke(n)haus. Wie Architektur heilen hilft“ schließt die Lücke zwischen dem stets wachsenden Fachwissen zum Gesundheitsbau und dringend notwendiger öffentlicher, planerischer und politischer Aufmerksamkeit für eines der wichtigsten Themen der heutigen Architektur: Gesundheit.

Die gleichnamige Ausstellung „Das Kranke(n)haus. Wie Architektur heilen hilft“ ist vom 23. Mai bis zum 7. September 2024 im vai Vorarlberger Architektur Institut zu sehen!

The English Edition of this publication is available here.

Details

Weight 1500 g
Dimensions 27,5 × 21 × 25 mm
Herausgegeben von

Tanja C. Vollmer, Andres Lepik und Lisa Luksch

Mit Beiträgen von

Ercan Altinsoy, David Freis, Michal Gath-Morad, Linus Hofrichter, Julia Kirch, Joy Knoblauch, Gemma Koppen, Lukas Kunz, Torsten Lange, Andres Lepik, Paul Lillrank, Helene M. Loos, Lisa Luksch, Reinhold Messner, Jonas Niemann, Beate Rössler, Lars Steffensen, Roger S. Ulrich, Tanja C. Vollmer und Marc Wittmann.

Sprache

Deutsch

Design

strobo BM

Ausstattung

Fadengehefteter Pappband

Format

21 x 27,5 cm

Abbildungen

ca. 120 Fotos, Pläne und Grafiken

Umfang

272 Seiten

Erscheinungstermin Europa

July 2023

ISBN

978-3-96680-025-9

Beiträge von

Ercan Altinsoy
David Freis
Michal Gath-Morad
Linus Hofrichter
Julia Kirch
Joy Knoblauch
Gemma Koppen
Lukas Kunz
Torsten Lange
Andres Lepik
Paul Lillrank
Helene M. Loos
Lisa Luksch
Reinhold Messner
Jonas Niemann
Beate Rössler
Lars Steffensen
Roger S. Ulrich
Tanja C. Vollmer
Marc Wittmann

Vorgestellte Projekte

Kinder- und Jugendklinik Freiburg
AUH Universitetshospital Aarhus
Friendship Hospital Satkhirn
Butaro Hospital
Zuyderland Medisch Centrum Sittard Geleen
Nyt Hospital Nordsjælland Hillerød
Prinses Máxima Centrum voor Kinderoncologie Utrecht
Mary Elizabeths Hospital (BørneRiget) Københaven
Centre Medico Chirurgical (Sedogo Clinique), Léo
Princess Margaret Hospital, Swindon
Bürgerspital Solothurn
Isala Meppel
Kreiskrankenhaus Agatharied

Look Inside

Versandinformationen

Quick and affordable delivery cost for this product:

Germany: Free
Europe (EU): only EUR 4,90 per order (or free on any order of 2+ books)
Europe (Non-EU): only EUR 9,90 per order
World: only EUR 9,90 for this item

Same day shipping for any order placed by 13:00 CET (German time, workdays).

Premium tracked shipping worldwide provided by
ArchiTangle is shipping with Deutsche Post DHL Group

Scroll to Top